Israel rüstet 6 geschenkte Jagd-U-Boote mit Atomwaffen auf, dt. Regierung „weiss von nix“

monopoli

Israel rüstet geschenkte U-Boote der Dolphin-Klasse aus Deutschland mit Atomwaffen auf

Israel stattet nach zahlreichen Presse-Informationen die aus Deutschland gelieferte U-Boote mit atomar bestückten Marschflugkörpern aus, so z.b. die „Tekumah“, ein U-Boot der Dolphin-Klasse, das 2000 von Deutschland an Israel geliefert wurde, weiterhin die Leviathan und Dolphin.
Die ersten beiden Boote waren ein Geschenk der Bundesrepublik an Israel, während die beiden Staaten das dritte Boot je zur Hälfte bezahlten. Diese drei Einheiten kosteten umgerechnet jeweils mind. 225 Millionen Euro.
Der Preis der später gebauten drei Einheiten schwankt verschiedenen Angaben zufolge zwischen 400 und 550 Millionen Euro. Die Preissteigerung resultiert vor allem aus dem technisch aufwändigeren Brennstoffzellenantrieb, der eine Verlängerung des Rumpfes um etwa zehn Meter erforderlich machte. Bei diesen Schiffen übernahm Deutschland ein Drittel des Kaufpreises, maximal jedoch 333 Millionen Euro für das vierte und fünfte Boot zusammen sowie höchstens 135 Millionen Euro für das sechste U-Boot.
Ein weiteres Motiv…

Ursprünglichen Post anzeigen 390 weitere Wörter

Advertisements